Deutsche Akademie für Heilpraktiker DAHP

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

 

1. Kursanmeldung und allgemeine Hinweise

Für die Anmeldung nutzt Du/nutzen Sie bitte das Anmeldeformular. Du findest/Sie finden die Online-Anmeldung
über unsere Internetseite. Die Anmeldung kann grundsätzlich online oder schriftlich erfolgen unter Angabe des vollständigen Namens, der Anschrift, Telefonnummer und Email-Adresse. Telefonische oder mündliche Anmeldungen werden erst mit der schriftlichen bzw. Email-Bestätigung der Akademie wirksam. Zwecks Kürzung der Darstellung wird die Akademie Naturheilkunde/Heilpraktikerschulen BDN im folgenden Text abgekürzt als DAHP bezeichnet.
Die Deutsche Akademie für Heilpraktiker und deren Kooperationspartner im Ausbildungssystem der Akademie Naturheilkunde/Heilpraktiker-schulen BDN sind Ausbildungspartner im BDN e.V./Berufsverband Deutsche Naturheilkunde e.V.
AGB zum Download.
Widerrufsbelehrung zum Download
Alle uns angebotenen Waren und / oder Dienstleistungen unterliegen den gesetzlichen Gewährleistungsrechten.

1.1 Kursanmeldung mit dem digitalen Online-Formular oder Warenkorb

Die Kursanmeldung/Registrierung für einen Kurs ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der festgesetzten Kursgebühr, auch für durch Dich/Sie angemeldete andere Personen. Die Anmeldung/Einschreibung für den Kurs erfolgt kostenfrei.
Für die Teilnahme an der Heilpraktiker-Berufsausbildung an der DAHP/Akademie Naturheilkunde ist eine gesonderter schriftlicher Ausbildungsvertrag nach unserer Zusendung an Dich/Sie noch Deinerseits/Ihrerseits gegenzuzeichnen und uns per E-Mail oder postalisch zurückzusenden.
Bei E-Mail-Anmeldung bitte folgende Adresse verwenden: info@akademie-naturheilkunde.de
Postalische Anschrift: Akademie Naturheilkunde/DAHP, Hohe Straße 29, 09112 Chemnitz

1.2 Kursanmeldung/Registrierung und Annahmebestätigung

Durch das Absenden Deiner/Ihrer Anmeldung/Registrierung mit dem Anmeldeformular, welches auf unseren Webseiten eingestellt ist, oder die Buchung über unseren Warenkorb im Online-Shop gibst Du/geben Sie eine verbindliche Anmeldung/Registrierung/Bestellung der auf der Anmeldemaske dargestellten Kurse und Personen ab.
Aus gesetzlichen Gründen besteht seitens der DAHP keine rechtliche Verpflichtung, die Anmeldung/Registrierung einer Kursteilnehmerin/eines Kursteilnehmers für die Kurse der Heilpraktiker-Berufsausbildung/Aus- und Weiterbildung anzunehmen.
Erst wenn die Anmeldung/Registrierung in Form einer Kursannahme-Bestätigung oder die Zusendung unserer Vertragsunterlagen (innerhalb von 7 bis 10 Tagen) zur Unterschrift/Gegenzeichnung an Dich/Sie zurückgesandt wird/werden, gilt Deine/Ihre Kursanmeldung/Registrierung als unsererseits rechtskräftig angenommen.
Anschließend wird die Ausbildungs- und Studienleitung sich mit Dir/Ihnen zum Kennenlernen für die weitere Studienplanung in Kontakt setzen.
Auf Deinem/Ihrem Ausbildungs-/Studienvertrag oder der Kursanmeldung/Registrierung zu den Weiterbildungs-kursen im Online-Shop sind die Zahlungen gemäß der dort ausgewählten Zahlungsformen wie vereinbart fällig. Wenn so vereinbart oder als Zahlungsform gewählt sind die Kurs-/Vertragsgebühren rechtzeitig und vereinbarungsgemäß vor Kursbeginn per Überweisung als Einmalzahlung oder als erste Ratenzahlung fällig.
Bei Ratenzahlungen sind die Zahlungen per Dauerüberweisung oder per Einzugsermächtigung zu zahlen.
Weitere Details findest Du/finden Sie in unseren AGBs unter Zahlung, Vergütung, Zahlungsrückstand.

2. Heilpraktiker Fachschule/Anbieter

Die DAHP/Deutsche Akademie für Heilpraktiker, Geschäftsführer Ulrich Erdmann, Hohe Str. 29, 09112 Chemnitz,
Tel. 0371 3899115, Email: info@akademie-naturheilkunde.de unter ihrem Namen ein bundesweit tätiges Franchise-System, in dem jeweils rechtlich selbstständige und rechtlich unselbständige Ausbildungsstätten für Heilpraktiker-Anwärter/innen zusammengeschlossen sind (DAHP-Standorte). Die Inhaber der DAHP-Standorte führen im Präsenzunterricht und Online-Unterricht auf eigene Kosten und auf eigene Rechnung einschlägige Aus- und Fortbildungsveranstaltungen sowie Praxisseminare, Fachseminare und Fachausbildungen durch.
Eine Übersicht über die einzelnen Standorte und deren Inhaber sowie die Kooperationspartner für die Praxis- Präsenz-Ausbildung und Online-Live-Ausbildung ist unter http://www.dahp.eu einsehbar.
Die im Rahmen des Kursbuches und auf der Webseite vom Anbieter dargestellten Angebote für Fortbildungen und Weiterbildungen sind freibleibend. Ein Anspruch seitens des Teilnehmers auf Durchführung besteht nicht.
Die DAHP/Akademie Naturheilkunde behält sich vor, die ausgeschriebenen Angebote zu ändern oder jederzeit zu ergänzen. Diesbezügliche Änderungen können in Form von Preisneugestaltungen an die Ausbildungssituation jederzeit angepasst werden.
Für den Teilnehmer gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen/AGBs wie im Folgetext ersichtlich.

3. Vertragsabschluss und Vertragspartner / Studienteilnehmer

Die DAHP/Akademie Naturheilkunde/Heilpraktikerschulen BDN oder einer der Kooperationspartner unterbreitet ein Ausbildungs- u./o. Fortbildungs-/Weiterbildungsangebot, dass mit einer korrekt ausgefüllten Anmeldungen rechtswirksam angenommen wird.
Das Angebot hat zum Ziel, einen rechtsverbindlichen Studien-/Ausbildungsvertrag zu der ausgefüllten Anmeldung und den hier vorliegenden AGBs und deren Konditionen rechtskräftig abzuschließen, welche nach Unterzeichnung/Buchung durch den Studienteilnehmer und nach Eingang bei der DAHP/Akademie Naturheilkunde/Heilpraktikerschulen BDN wirksam wird.

3.1 Ausbildungsverträge Heilpraktiker-Berufsausbildung

Alle ausbildungsrelevanten Inhalte zur Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung werden im jeweiligen Vertragsformular und
in den hier vorliegenden AGBs und Konditionen und auf der Webseite www.dahp.eu angegeben, einzusehen auch über den Menüpunkt Kursbuch.

3.2 Ausbildungsverträge Heilpraktiker für Psychotherapie

Alle ausbildungsrelevanten Inhalte zur Ausbildung Heilpraktiker für Psychotherapie werden im jeweiligen Vertrags-formular und in den hier vorliegenden AGBs und Konditionen und auf der Webseite www.dahp.eu angegeben, einzusehen auch über den Menüpunkt Kursbuch.

3.3 Ausbildungsverträge Heilpraktiker-Fachausbildung

Alle ausbildungsrelevanten Inhalte zur Heilpraktiker-Fachausbildung werden im jeweiligen Vertragsformular und in den hier vorliegenden AGBs und Konditionen und auf der Webseite www.dahp.eu angegeben, einzusehen auch über den Menüpunkt Kursbuch.

3.4 Ausbildungsinhalte der Weiterbildung und Fortbildung

Alle ausbildungsrelevanten Inhalte werden in den jeweiligen Kursanmeldungen und in den hier vorliegenden AGBs und Konditionen angegeben, einzusehen auch über den Menüpunkt Kursbuch und unter www.dahp.eu

4. Ausbildung: Ziele, Inhalte, Formen, Voraussetzungen

Der Zeitpunkt des Kursstarts für die unterschiedlichen Kurse ist auf den Webseiten der DAHP www.dahp.eu im Kursbuch einzusehen oder wird von der Studienleitung oder jeweiligen Leitung der Schulniederlassung oder der Ausbildungsleitung den Studienteilnehmern bekanntgegeben.
Die rechtlichen Ausbildungsvoraussetzungen findest Du/Sie im Studienvertrag und im Heilpraktikergesetz/1.DVO sowie unter www.berufsverband-naturheilkunde.de
Die DAHP/Deutsche Akademie für Heilpraktiker/Akademie-Naturheilkunde Heilpraktikerschulen BDN unterrichtet und lehrt als Heilpraktiker-Fachschule mit in 32 Jahren gewachsener Ausbildungserfahrung nach den internen Leitlinien des Berufsverbandes Deutsche Naturheilkunde auf der Basis einer privatrechtlichen internen Ausbildungsordnung. Die Ausbildung an der DAHP erfolgt deutschlandweit ortsunabhängig im Online-Live-Unterricht als Blended Learning/ Hybridunterricht sowie im Vor-Ort-Präsenzunterricht und Hybridunterricht an den auf unserer Webseite www.dahp.eu angegebenen Studienorten. Die Ausbildung erfolgt nach den gesetzlichen externen Leitlinien. Die gesetzlichen Leitlinien entsprechen dem Heilpraktikergesetz (HeilprG) und sind einzusehen über die Durchführungs-verordnung zum Heilpraktikergesetz (DVO) unter www.berufsverband-naturheilkunde.de
Die internen Leitlinien entsprechen der Ausbildungsordnung IL4HP des Berufsverbandes BDN e.V. und der Initiative für Qualitätssicherung im Heilpraktikerberuf (IQHP) www.iqhp.de
• Vorbereitung auf die staatliche Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz und der Durchführungs-verordnung vor dem zuständigen Gesundheitsamt/schriftliche und mündlich-praktische Heilpraktiker-überprüfung.
• Vorbereitung auf die berufliche Praxistätigkeit Heilpraktiker*in
• Aus- und Weiterbildung von Heilpraktikern und Berufsanwärterinnen/Berufsanwärtern und der Fortbildung mit dem Ziel der Kompetenzsicherung, Beurkundung, Qualifizierung und Zertifizierung.

4.1 Durchführung des gewählten Ausbildungs-, Weiterbildungs- oder Qualifizierungskurses

Die Dauer des Unterrichts, Unterrichtszeiten, Ausbildungsziele und Ausbildungsvoraussetzung ergeben sich aus der jeweiligen Anmeldung/Buchung/vertraglichen Vereinbarung. Die notwendigen Informationen dazu findest Du/finden Sie auf unseren Webseiten der DAHP/Akademie-Naturheilkunde/Heilpraktikerschulen BDN. Hierbei gelten die gesetzlichen Vorgaben und Vorschriften der einzelnen Bundesländer und Vorgaben des Bundes.
Je nach Kursbeschreibung und Kursangebot, siehe auf den Webseiten der DAHP, nehmen die Kursteilnehmer die Heilpraktiker-Ausbildung, Qualifizierung, Fachausbildung und Fort-/Weiterbildung wie in den jeweiligen Studienverträgen und auf den Schul-Webseiten beschrieben wahr.

4.2 Ausbildungsinhalte, Ausbildungsformen und Unterricht

Das Curriculum und der Lernumfang der Ausbildungsinhalte und Lehrmaterialien der DAHP/Akademie Naturheilkunde Heilpraktikerschulen im Berufsverband Deutsche Naturheilkunde e.V. bereitet auf die Heilpraktiker-prüfung vor dem zuständigen Gesundheitsamt vor.
Hierfür betreibt die DAHP ein seit 1988 bewährtes Schulungsmodell. Dieses Schulungsmodell beinhaltet insgesamt acht Ausbildungselemente, Modulkomponenten/Ausbildungsanteile. 2019 wurde aufgrund der Pandemie das Ausbildungssystem der DAHP um den Unterrichtsbereich Vor-Ort-Hybridunterricht ergänzt.
• 1. Theoretischer Unterricht: Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie, Pathologie, Differentialdiagnose
je nach Kurs Online-, Präsenz- oder Hybridunterricht >> Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung
• 2. Theoretischer Unterricht für die Praxis- und Prüfungsvorbereitung
je nach Kurs Online- , Präsenz- oder Hybridunterricht >>Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung
• 3. Praktischer Unterricht für die Praxis- und Prüfungsvorbereitung mit Patientenkontakten/ Ambulatorium
je nach Kurs Präsenz- oder Hybridunterricht>>Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung
• 4. Praktischer Unterricht für die Praxis- und Prüfungsvorbereitung mit Praktikum und Assistenzwochen
je nach Kurs Online-, Präsenz-, oder Hybridunterricht>>Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung
• 5. Prüfungs-Powertrainig für die amtsärztliche Überprüfung, Semestertest, interne Abschlußprüfung
je nach Kurs Online-, Präsenz- oder Hybridunterricht>>Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung
• 6. Berufsfachausbildung Komplementäre Medizin & Naturheilkunde für Heilpraktiker
je nach Kurs Online-, Präsenz oder Hybridunterricht >>Heilpraktiker Berufs-Fach-Ausbildung
• 7. Berufsfortbildung im Berufsverband Deutsche Naturheilkunde e.V.
je nach Kurs Online-, Präsenz oder Hybridunterricht>> Heilpraktiker Berufs-Fachfortbildung
• 8.. Praxis-Assistenz-Praktikum in der Praxis – Vor-Ort Praxis-Berufsqualifizierung und Zertifizierung
je nach Kurs Präsenz und Hybrid>>Heilpraktiker-Praxis-Fachqualifizierung
Zu den obligatorischen Leistungen der DAHP/Akademie Naturheilkunde gehören je nach gewähltem Ausbildungskurs ein fokussiertes auf die Prüfung bezogenes Studiensystem und das jeweilige Studienmaterial, welches auf den Webseiten unter www.dahp.eu einzusehen ist und welches per Handout oder digital den Teilnehmern der Ausbildung übermittelt wird. Obligatorisch ist die Teilnahme an den angebotenen Ausbildungs- und Qualifizierungsseminaren. Zum Studienbeginn werden die Studienteilnehmer in das Ausbildungssystem der DAHP eingeführt. Jeweils zum monatlichen Studienbeginn erhalten die Teilnehmer den Studienfachbrief.
Neben der notwendigen Nutzung des Studienmaterials der DAHP, der empfohlenen Literatur, den Studienhilfen, siehe Kursbeschreibungen auf der Webseite www.dahp.eu, den regelmäßigen Teilnahmen an den Lehrveranstaltungen, der je Kurs beschriebenen Prüfungsvorbereitung, ist zum Erreichen des ausgewählten Studienziels ein umfangreiches Selbststudium notwendig.
Je nach Kursform wird die Ausbildung schulseitig durch eine kontinuierliche Lernhilfe und durch ein Tutoringsystem im Selbstlernprozess durch die Ausbildungsleitung unterstützt. Hierbei finden unterschiedliche Lernhilfen und eine Dokumentation des kontinuierlichen Lernfortschritts Anwendung.
Die Lehrinhalte und Lehrmaterialien sind auf den Webseiten der DAHP/Akademie Naturheilkunde/Heilpraktiker-schulen BDN einzusehen.

4.3 Wechsel der Ausbildung zwischen unterschiedlichen Kursangeboten

Der Wechsel zwischen unterschiedlichen Kursangeboten ist nach Rücksprache und je nach dem Kursangebot möglich. Der Wechsel kann erfolgen zwischen der Kursform Präsenz- und Online-Unterricht und zwischen der Kursart Heilpraktiker-Seminarschule, -Teilzeit-Schule und -Vollzeit-Schule.
Eine diesbezügliche Änderung hat eine schriftliche Anpassung und Änderung des bestehenden Vertragsangebotes zur Folge.
Ausnahme: Beim Wechsel von kostenhöheren zu kostenniedrigeren Kursen in der Heilpraktiker-Ausbildung kann keine Rückauszahlung von Studiengebühren durch Nutzung des kostengünstigeren Kursangebotes erfolgen.
Kein Wechsel der Ausbildung kann erfolgen zwischen den Kursangeboten Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung und den Kursangeboten der Heilpraktiker-Fachausbildung/Heilpraktiker-Ausbildung für Psychotherapie und der Heilpraktiker-Praxis-Ausbildung.

5. Amtsärztliche Überprüfung vor dem zuständigen Gesundheitsamt

Wie im folgenden Text unter Heilpraktiker Berufsausbildung beschrieben, bereitet die DAHP ihre Studieninteressen-ten auf höchsten Niveau auf die Heilpraktikerprüfung vor.
Die DAHP/Akademie Naturheilkunde stellt neben den Ausbildungsmaterialien der Heilpraktiker-Ausbildung einen Studienausweis zum Nachweis der Teilnahme an Fachfortbildungen und Qualifizierungen, ein Studienbuch für den Studiennachweis und zur Lernhilfe für alle Studienteilnehmer zur Verfügung.
Die lernenden Studienteilnehmer unterliegen hierbei im Lernprozess der eigenen Verantwortung. Die AHP/Akademie
Naturheilkunde unterstützt wie auf der Webseite einzusehen im Lernprozess.
Für die wahrgenommenen Heilpraktiker-Aus- und Fortbildungen zur Vorbereitung auf die amtsärztliche oder anderweitige Prüfung übernimmt die DAHP/Akademie Naturheilkunde keine Haftung für den Prüfungserfolg der jeweiligen Studienteilnehmer. Im Falle der Nichtnutzung des Lernsystems der DAHP/Akademie Naturheilkunde (Lehrskripte/
Ordner/Systematik/Lernkarten/Mind Mapping) übernimmt die DAHP keine Gewähr für das Erreichen des Lernziels für die amtsärztliche Prüfung.
Sofern in der Kursbeschreibung oder im Ausbildungsvertrag/Studienvertrag nicht ausdrücklich genannt, tragen die Studienteilnehmer die Kosten für die Anmeldung beim Ordnungsamt und die Kosten für die Prüfung selbst.
Die Anmeldung zur Prüfung beim Ordnungsamt und den Kontakt zur prüfenden Behörde obliegt den Studienteil-nehmern.
Sollte die HP-Prüfung nicht beim ersten Prüfungstermin von den Studienteilnehmern/ Berufsanwärtern beim Gesundheitsamt bestanden werden, so ist je nach Studienvertrag und Möglichkeiten eine Verlängerung der Studienzeit begrenzt möglich – die kostenfreie Verlängerung der Studienzeit in der Phase der Prüfungsvorbereitung richtet sich nach dem jeweiligen Studienvertrag und wird individuell festgelegt. Sie beträgt beträgt mindestens 6 Monate.
Sollte sich bei dem/der Studienteilnehmer/in eines Kurses der Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung aus persönlichen Gründen der Wunsch für eine Studienlernzeitunterbrechung ergeben, ist eine einmalige Aussetzung des Unterrichts möglich. Diese kann für maximal 12 Monate unabhängig von den vereinbarten Zahlungsbestimmungen und Zahlungsmodalitäten (diese sind von der Unterbrechung nicht betroffen und befreien nicht von der vereinbarten Zahlung durch die/den Studienteilnehmer/in) im Studium gewährt werden. Voraussetzung ist die kontinuierliche Teilnahme am Tutoring-System der DAHP/Akademie Naturheilkunde.
Sollte die Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung durch Erkrankung der Studienteilnehmer nicht vollständig möglich geworden sein, so können die ausgefallenen Seminareinheiten des jeweilig gebuchten Kurses innerhalb der folgenden 2 Jahre kostenfrei nachgeholt werden

6. Online-Live Unterricht

6.1 Heilpraktiker-Berufs Ausbildung/Online Live

Der Online-Live-Unterricht der Heilpraktiker-Berufsausbildung beinhaltet zwei Komponenten.
• 1. THEORIE: der theoretische Unterricht enthält neben den naturheilkundlichen Grundlagen mit den Inhalten Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie, Krankheitslehre, Differentialdiagnose und Grundlagenanteile für die praktische Ausbildung für Prüfung und Praxis. Auf der Webseite der DAHP sind alle Module oder kombinierbaren Kurse aufgeführt
• 2. PRAXIS: der praktische Unterricht, der an unterschiedlichen Standorten in Deutschland zeitversetzt im Blockunterricht oder in Form von Tagesseminaren stattfindet.
Die Heilpraktiker-Berufsausbildung bereitet auf die amtsärztliche Überprüfung und die spätere Praxistätigkeit vor.
Diese Ausbildung vermittelt das Basiswissen Naturheilkunde und HP-Prüfung. Bei der Heilpraktiker-Berufsaus-bildung wird klinisches und naturheilkundliches Wissen in umfangreicher Form und Qualität vermittelt. Diese Unterrichtsform zielt darauf ab, sich einerseits intensiv auf die staatliche amtsärztliche Überprüfung vorzubereiten, andererseits ein Grundlagen-Wissen für die spätere Praxistätigkeit zu erwerben.
Vertieft wird die Heilpraktiker-Berufsausbildung durch die Heilpraktiker-Fach-Ausbildung (Spezialisierung). Ergänzt wird die Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung durch die Berufs-Fortbildung.
Die Berufs-Fortbildungsseminare, welche in der Heilpraktiker-Berufsausbildung integriert sind, sind Praxis-Vorbereitungs-Seminare, welche im Rahmen der sog. Fachfortbildung vom Berufsverband Deutsche Naturheilkunde e.V. durchgeführt werden.
Der Online-Live-Unterricht findet als Blended Learning/Hybrid-Unterricht statt. Alle Online-Live-Kurse werden online angeboten und durch die Teilnahme an Praxisseminaren ergänzt. In der jeweiligen Kursbeschreibung auf unseren Webseiten, dahp.eu, und unter Kursbuch findest Du alle notwendigen Informationen über die Kursinhalte und die Angaben über den Praxisanteil, die Praxiswochen und den praktischen Unterricht.
Die Termine und Angebote der Online-Live-Kursen, Praxisseminare und Praxiswochen findest Du/Sie ebenfalls auf den Webseiten sowie unter www.dahp.eu und unter Kursbuch.

6.2 Heilpraktiker-Berufs-Fachausbildung/Online Live

Bei der Heilpraktiker-Fachausbildung handelt es sich um Qualifizierungs- und Zertifizierungskurse für Heilpraktiker und Heilpraktiker-Anwärter im Rahmen der beruflichen und fachlichen Spezialisierung. Zugangsberechtigt sind Heilpraktikerinnen/Heilpraktiker und Heilpraktiker-Berufsanwärter. Es handelt sich bei dieser Ausbildung um Fach-seminare, die mit den angebotenen Lehrinhalten nicht oder nur zu einem geringen Anteil für die amtsärztliche Prüfung relevant sind. Die jeweiligen Kursbeschreibungen sind zu finden auf den Webseiten der DAHP/Akademie Naturheilkunde/Heilpraktikerschulen BDN unter Kursbuch.
Für Fragen Support und Hilfe: Bei allen Fachfragen zum Online-Unterricht ist der Support der DAHP/Akademie Naturheilkunde unter info@akademie-naturheilkunde.de erreichbar.
Technisches Equipment: Für die Inanspruchnahme des Online-Seminar-Unterrichts ist ein PC, Notebook mit Kamera und Internetanschluß notwendig. Für die Audioübertragung empfiehlt sich der Gebrauch von Kopfhörern.

7. Präsenz-Unterricht/Aus- und Weiterbildung

Seminarveranstaltungen der Aus- und Weiterbildung und einzelne Seminare der Fortbildung finden nur bei Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 7 Teilnehmer*innen statt. Abweichungen sind möglich und werden im Einzelfall von der DAHP/Akademie Naturheilkunde bekanntgegeben. Alternativ kann die jeweilige Präsenzveranstaltung als Online-Seminar stattfinden. Sofern eine Seminarveranstaltung mangels Teilnehmerzahl terminlich verlegt wird oder nicht stattfinden kann, werden die Seminarteilnehmer unverzüglich informiert und bereits geleistete Zahlungen zurückgezahlt. Der Ausfall von Präsenz-Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt und oder Dozentenausfall wird kompensiert durch kurzfristiges terminliches Verlegen der Veranstaltung, durch Ersatz von Dozenten oder durch äquivalente Unterrichtsmethoden wie Online-Unterricht, Blended Learning/Hybridunterricht. Weiterhin können Unterrichtseinheiten des Präsenzunterricht als Blockunterricht durchgeführt werden, der an 2 bis 21 aufeinanderfolgenden Seminartagen als Ganztags-, Halbtags, Abendunterricht oder auch am Wochenende stattfinden kann.
Bei Teilnehmern, die durch Bildungsgutschein von der Bundesagentur für Arbeit geförderte werden, erfolgt die Maßnahmen-Anpassung auf Basis einer Äquivalenzbescheinigung. Eine diesbezügliche Anpassung und Umstellung auf Online-Unterricht hat keine Preisminderung zur Folge.

8. Praxis-Unterricht

Praxis-Module Präsenz /DAHP Akademie Naturheilkunde Heilpraktikerschulen BDN
Das zertifizierte Berufsausbildungssystem „HeilpraktikerIn“ im Berufsverband Deutsche Naturheilkunde e.V. bietet ergänzend zum Online-Live-Unterricht ein Modulsystem Praxisausbildung an. Diese Module sind parallel zu den
Online-Live-Kursen zubuchbar und werden an ausgewählten Praxisschulen/Ausbildungszentren im Berufsverband Deutsche Naturheilkunde e.V. durchgeführt. Die praktischen Fertigkeiten sind Inhalt der praktisch-mündlichen staatlichen Überprüfung beim Gesundheitsamt. Für die Erlangung der Prüfungs- und Praxisreife bietet die Akademie Naturheilkunde Heilpraktikerschulen im Berufsverband Deutsche Naturheilkunde insgesamt 4 Praxis-Module an.

8.1 Studienmaterial

Das Studienmaterial der DAHP/Akademie Naturheilkunde besteht aus 1 Einführungsskript für die Studieneinführung, 19 Themenskripten für Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie, Pathologie, Differentialdiagnose und 38 Arbeitsskripten für den theoretischen und praktischen Unterricht, ergänzende Literaturempfehlungen, 1 Studienausweis, 1 Studienbuch und ein Begleitbuch zur Dokumentation des Lernfortschritts und den Lernerfolg mit zusätzlichen Eintragungsseiten für den Tutor. In vereinbarten Zeitabständen findet individuell die Lernbegleitung durch den Tutor statt.
Je nach Kurs und Buchung wird das Studienmaterial monatlich als Skript den Studierenden zur Verfügung gestellt bzw. übermittelt. Die Skripte können postalisch zugestellt oder auch an unseren Studienorten direkt vor Ort persön-lich abgeholt werden. Sofern eine postalische Zusendung gebucht wird, sind die dafür anfallenden Mehrkosten für unseren Mehraufwand in Höhe von 5% der Gesamtvergütung zu entrichten, die anteilig zusammen mit der Ratenzahlung beglichen werden. Sofern das Inlandsporto überschritten wird, können bei postalischen Lieferung ins Ausland zusätzliche Kosten anfallen. In diesem Fall erhalten die betroffenen Studienteilnehmer eine gesonderte Rechnung mit detaillierter Aufstellung. Die Studienleitung behält sich von, im Sonderfall das Studienmaterial auch digital an die Studienteilnehmer (z.B. im Streikfall der Postangestellten) zu versenden.

9. Berufsverband BDN e.V.

Die DAHP/Akademie Naturheilkunde Heilpraktikerschulen BDN sind Ausbildungseinrichtungen im Heilpraktiker-Berufsverband BDN e.V., die nach deren Leitlinien und Qualitätsnormen seit 1988 ausbilden. Zur Verbesserung des Qualitätsangebotes arbeiten die DAHP und der Berufsverband BDN e.V. nach einem für die Heilpraktiker-Ausbildung in Deutschland speziell entwickelten Qualitätsmodell, dem QM-Modell für die Heilpraktikerausbildung. Dieses wird näher beschrieben auf der Webseite der DAHP sowie unter www.iqhp.de und www.berufsverband-naturheilkunde.de.
Die im Text beschriebenen Leistungen des Berufsverbandes sind nur rechtlich bindend bei bestehender Mitglied-schaft im BDN e.V.

9.1 Mitgliedschaft im Berufsverband Deutsche Naturheilkunde e.V./BDN e.V.

Durch die Mitgliedschaft im Berufsverband erhält die/der Studienteilnehmer/in (Kooperation der Schule mit dem Verband im Rahmen des QM-Modells) die Möglichkeit, alle vom BDN e.V. angebotenen Leistungen, z.B. die Verwendung und Umsetzung des Leitlinienprogramms des Berufsverbandes, Teilnahme am Bildungsmodell des BDN e.V., die Unterstützung beim Tutoringsystem der DAHP und beim Lernen durch das LFO-Lernfortschrittsbuch, die Möglichkeit der Teilnahme am Fortbildungs- und Qualifizierungsprogramm des Berufsverbandes.

9.2 Dauer der Mitgliedschaft

Bei Auswahl des Kurses Online-Live mit einer Mitgliedschaft im Heilpraktiker-Berufsverband (siehe Tabelle Seite 1) bezieht sich die Dauer der Mitgliedschaft auf die Dauer des Kurses/Laufzeit (24 Monate).
Die Kündigung der Mitgliedschaft ist je nach Vertragslaufzeit des Kursvertrages zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres möglich. Bei einer Verlängerung der Studiendauer verlängert sich in zeitlich gleichem Maße die Mindestdauer der Mitgliedschaft.

9.3 Mitgliedsbeitrag

Die Rechnungslegung für den Mitgliedsbeitrag erfolgt durch den Berufsverband zum Studienbeginn (Jahresbeitrag 96,40 €, einmalige Aufnahmegebühr 26,- €).
Nach Eingang Ihrer schriftlichen Kurs-Anmeldung erhalten Sie per email den Mitgliedsantrag für den Heilpraktiker-Berufsverband, den Sie bitte umgehend ausgefüllt und unterschrieben senden an info@berufsverband-naturheilkunde.de
Nach Zahlung des Mitgliedsbeitrages durch die den Studienteilnehmer/in werden die Leistungen des Berufsverbandes bindend freigeschaltet.

10. Zahlung

Die Zahlung der Studiengebühren für den gewählten Kurs/Bestellung ist zu den vereinbarten Zahlungsmodalitäten ohne Aufforderung fällig.
Nach Vertragsschluß/Bestellung ist der Teilnehmer gegenüber dem unten benannten Inhaber verpflichtet, die vereinbarte Vergütung zu leisten.
Die Zahlung erfolgt wie im Vertrag/Bestellung vereinbart per Überweisung auf das genannte Konto des Inhabers
oder durch Lastschriftmandat in Form einer Einmalzahlung oder wie im Kursangebot gewählt per Ratenzahlung.
Die Zahlungshöhe und Modalitäten sind rechtsverbindlich der Kursanmeldung zu entnehmen. Informationen dazu unter dahp.eu und den Informationsmaterialen der Ausbildungsstätte (Flyer, Broschüren).
Die Ratenhöhe ergibt sich aus dem gewählten Kursmodell und den Kursunterlagen siehe www.dahp.eu
Für Lastschrifteinzüge, die mangels Kontodeckung, wegen falscher oder fehlerhafter Bankverbindung oder
unrechtmäßigen Widerspruchs nicht eingelöst werden, berechnen wir die entstandenen Bankgebühren und ein
Bearbeitungsentgelt von 17 €.
Bei Einmalzahlung der Gesamtkosten ist eine Kündigung gemäß 17. dieser AGB nicht möglich.
Siehe in dieser AGB unter 17.1 eine Nichtteilnahme am Unterricht entbindet nicht von der Zahlungspflicht.

11. Rücktrittsrecht – Heilpraktiker Fachausbildung und Sonderseminare

Sollte die/der Teilnehmer/in den Kurs nicht wahrnehmen können, so sind diese berechtigt, bis 1 Tag vor Kursbeginn schriftlich von dem Vertrag mit der Akademie zurückzutreten.
• Bei Rücktrittserklärungen bis 14 Tage vor Kursbeginn ist die Stornierung kostenlos
• Bei Rücktrittserklärungen bis 7 Tage vor Kursbeginn wird 50% der Kursgebühr zzgl. der Einschreibgebühr erhobenen Einschreibegebühr fällig
• Bei Rücktrittserklärungen ab dem 6. Tage vor Kursbeginn wird 80% der Kursgebühr zzgl. der Einschreibegebühr fällig
Der Kursteilnehmer kann aus den Angeboten der Kurse einen Ersatztermin wählen oder einen Ersatzteilnehmer benennen. Dieser muß in vollem Umfang in den Vertrag eintreten.
Kurse, die in mehreren Modulen oder als Jahreskurs angeboten werden, sind nur als Einheit buchbar. Abweichungen davon sind in der Kursausschreibung gekennzeichnet. Ein Rücktritt während der laufenden Ausbildungsreihe ist nicht möglich. Die Kurskosten werden zu 100% in Rechnung gestellt. Die Nicht-Teilnahme an einzelnen Kurstagen oder Unterrichtseinheiten berechtigt nicht zur Reduzierung der Kursgebühr.

11.1 Terminänderung, Kursabsage, Preisänderung, Ersatztermine

Bestehen Gründe höherer Gewalt, auch Ausfall des Dozenten und die Mindestteilnehmerzahl, kann die DAHP den Kurstermin nach billigem Ermessen ändern oder den Kurs absagen. Auch können Kurse mit einem gleichen oder ähnlichen Ausbildungsziel u./o. Ausbildungsprofil von der DAHP zusammengelegt werden. Bei Kursabsage ohne Ersatztermin zahlt die DAHP die gezahlten Gebühren vollumfänglich zurück.
Preisänderungen wegen Irrtum oder Druckfehler in der Kursausschreibung oder gesetzlicher Änderungen sind vorbehalten.

12. Haftung und Haftungsausschluss alle Kurse

Die Kursteilnahme an Veranstaltungen oder Ausbildungsmodulen der DAHP erfolgt auf eigenes Risiko.
Eltern/Erziehungsberechtigte haften für ihre Kinder im Rahmen ihrer Aufsichtspflicht. Die Haftung der DAHP beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Eine Haftung der DAHP für fremdes Verschulden ist ausgeschlossen. Eine Haftung der DAHP für Beschädigung oder sonstige Wertminderung von oder an durch Teilnehmer in die Geschäftsräume eingebrachten Sachen ist ausgeschlossen soweit keine gesetzlichen Vorschriften dem entgegenstehen. Grundsätzlich gilt die Hausordnung des jeweiligen Veranstaltungsortes.

13. Heilkunde, Anwendung und Eigenbehandlung

Das Lernen von Heilverfahren steht jedermann frei. Die Ausübung von Heilkunde ist jedoch an die Zulassung/
Approbation als Arzt oder an die Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde nach HeilPrG gebunden. Sollten Sie Inhalte der Ausbildung der Akademie in therapeutischer Anwendung am Menschen erbringen, sind Sie vollumfänglich selbst dafür verantwortlich. Weder der Besuch einer Ausbildung noch der Abschluss mit einer Prüfung berechtigen zur Ausübung der Heilkunde. Für die Erlaubniserteilung ist ausschließlich die untere Verwaltungs-behörde im Einvernehmen mit dem Gesundheitsamt zuständig und berechtigt.
Die DAHP haftet nicht für gesundheitliche Schäden durch Eigenbehandlungen (Ansprüche ausgeschlossen).
Stellen Sie sich bei Krankheitssymptomen bei fachkundigen Medizinern oder erfahrenen Heilpraktiker vor und lassen Sie Ihre Beschwerden abklären.

14. Urheberrecht, Schutz des geistigen Eigentums

Das gesamte Lehrmaterial bestehend aus Schrift und Bild der Akademie Naturheilkunde Heilpraktikerschulen BDN ist urheberrechtlich geschützt und wird ausschließlich zum persönlichen Gebrauch der Lehrgangsteilnehmer ausgegeben und darf nicht an Dritte weitergereicht und/oder weiterveräußert werden.
Eine Weitergabe oder eine Nutzungsüberlassung an Dritte ist somit nicht gestattet und wird rechtlich geahndet. Die Arbeitsunterlagen, Skripte, Präsentationen, Protokolle von Prüfungen,- und Ton- und Bilddokumente oder Zugänge zu Online-Veranstaltungen, beziehungsweise auch die Aufzeichnungen von diesen, sowie sämtliche Kurse der Deutschen Akademie für Heilpraktiker, egal in welcher Form abgehalten, unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum der DAHP/Akademie Naturheilkunde und deren geistiges Eigentum. Die vorgenannten Ausbildungsmittel werden den Teilnehmern ausschließlich für die persönliche Nutzung im Rahmen der Heilpraktiker-Ausbildung in dem jeweiligen gewählten Kurs für die entsprechende Kursdauer zur Nutzung ohne Einschränkung überlassen.
Jede darüber hinausgehende Weiterverarbeitung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung und Nutzung, egal in welcher Form und Art oder welchem Medium ist strengstens untersagt und kann bei Zuwiderhandlung eine Strafanzeige und Schadenersatzforderung nach sich ziehen. Die DAHP/Akademie Naturheilkunde behält sich vor, im Schadensfall mit unmittelbarer Wirkung das Vertragsverhältnis zu kündigen und alle gelieferten digitalen und in Papierform ausgelieferten Materialien vom Teilnehmer an die DAHP zurückzusenden.
Der Anspruch auf die Nutzung des Studienmaterials besteht je nach Kurs nur bei kontinuierlichen Teilnahme an der Ausbildung/Unterricht mit Belegung der Semestertests und der im Kurs angebotenen Seminareinheiten.
Vereinbaren der Studienteilnehmer und die Studienleitung einen Lösungsweg, ist dieser gefährdet oder nicht möglich, sollte die kontinuierliche Teilnahme am Unterricht, aus welchen Gründen auch immer, seitens des Studienteilnehmers nicht mehr gewährleistet sein.

15. Unterrichtung für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen

Erfüllung der Pflichten im elektronischen Geschäftsverkehr gemäß §312c bis 312e BGB in Verbindung mit Art. 246 §§ 1 ff. EGBG
Die Ausbildungskurse der DAHP werden in eigenem Namen und auf eigene Rechnung durchgeführt.
Abweichungen sind in der Kursinformation des jeweiligen Kurses deutlich gemacht. Die Akademie bietet eine Vielzahl von Aus-, Weiter- und Fortbildungskursen an. Die Vertragslaufzeit der jeweiligen Kurse sind vom jeweiligen Kursangebot abhängig und richtet sich nach der Dauer der Kurse. Alle notwendigen Einzelheiten hierzu sind der jeweiligen Kursinformation auf den Webseiten der DAHP/Akademie Naturheilkunde zu entnehmen.
Die Veranstaltungsorte Präsenz/Online sind der Webseite www.dahp.eu zu entnehmen.
Leistungsorte für die Präsenz-Heilpraktiker-Ausbildung sind: Chemnitz, Leipzig, Berlin, Hannover, Dresden, Köln, Kiel, Frankfurt/M., Saarlouis, München.
Geschäftsstelle DAHP Akademie Naturheilkunde: 09112 Chemnitz, Hohe Straße 29
Die Kurse werden in der Regel als Präsenzkurse und Online-Live-Kurse in Schulungszentren, Praxis-Schulen und Lehrpraxen an den Hauptsitzen in Chemnitz, Leipzig, Dresden und Hannover, bei Franchisepartnern, Kooperationspartnern und Praxispartnern durchgeführt.
Präsenz/Online-Kurse und unterschiedliche Kurs- und Ausbildungsformen und Unterrichtseinheiten als Präsenz/Online-Seminar sind in der Kursausschreibung kenntlich gemacht. Die DAHP ist berechtigt, wenn Umstände dies erfordern, die Kurse an anderen Ausbildungsorten in Deutschland durchzuführen oder zwischen den Kursformaten Präsenzveranstaltung/Online-Seminar nach billigem Ermessen zu wechseln.
Die Vertragssprache ist deutsch. Unter www.gesetze-im-internet.de (kostenfreier Service des Bundesministeriums der Justiz) können Sie ohne Mehrkosten nähere Informationen dazu abrufen können. Es gilt deutsches Recht.

16. Kündigung

Für alle Kurse und Kursangebote der Deutschen Akademie für Heilpraktiker gilt das gesetzliche Widerrufsrecht von 14 Tagen. Hierzu zählt die die Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung und Heilpraktiker-Fachausbildung, die Heilpraktiker-Ausbildung für Psychotherapie, Workshops, Fachseminare und Fachausbildungen und Sonderseminare im Online-
oder Präsenzunterricht.

16.1 Kündigung Heilpraktiker-Berufs-Ausbildung, Online/Präsenz kombiniert

Die Heilpraktiker-Berufsausbildung kann sechs Wochen vor Ende des 12. Studienmonats gekündigt werden.
Damit beträgt die Mindestlaufzeit des Vertrages 12 Monate. Danach kann monatlich zum jeweiligen Ende des Folgemonats ohne Angabe von Gründen schriftlich per Post oder per E-Mail gekündigt werden.
Das Recht der Schule und der/des Teilnehmerin/s, diesen Vertrag jederzeit aus wichtigem Grund zu kündigen, bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund seitens der Schule besteht bei längerem oder dauerhaftem Ausfall eines Dozenten, ohne dass ein gleichwertiger Ersatz gestellt werden kann. Bei einer Kündigung vor regulärem Ablauf des Vertrages enden alle mit der Teilnahme verbundenen gegenseitigen Verpflichtungen mit Ausnahme der noch offenstehenden Zahlungsverpflichtungen.
Bei der Kündigung von Verträgen für den Präsenzunterricht und Online-Unterricht genügt die Textform (§ 126b BGB).
Falls die Kursgebühr in einer Summe gezahlt wird, wird der Kurs endgültig als Ganzes gebucht und gekauft, weshalb eine Kündigung nach Ablauf der Widerrufsfrist dann nicht mehr möglich ist.
Unberührt bleibt das Recht der DAHP zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund:
Ein wichtiger Grund für die DAHP/Akademie-Naturheilkunde liegt vorbehalten:
• bei erfolgloser Abmahnung wegen Störung im Unterricht
• bei erfolgter dritter Mahnung bei Verzug der Zahlung
• bei dem dringenden Verdacht, dass seitens des Teilnehmers eine Straftat besteht
• dass durch das Verhaltens des Teilnehmer an Unterricht ein wesentlicher Vertrauensbruch gegeben ist

16.2 Bundesagentur für Arbeit AZAV

Die DAHP betreibt die auf der Webseite einzusehenden Präsenzstandorte für geförderte AZAV-geförderte Maßnahmen. Bei Aufnahme einer sozialversicherten Arbeit des Maßnahmenteilnehmers während der jeweiligen geförderten Aus- und Weiterbildung, kann die Ausbildung kostenfrei storniert werden. Ansprüche gegenüber der Bundesagentur sind dann obsolet.
Kommt es noch vor der Teilnahme der/des Maßnahmen-Teilnehmers/Teilnehmerin an einer geförderten Maßnahme
nicht zum Abschluß der angekündigten/angestrebten Aus- und Weiterbildung durch die Arbeitsagentur oder die Rentenversicherungsanstalt, ist es der/dem Studienanwärterin/-anwärter gestattet, von der Anmeldung zurück-zutreten.

17. Widerrufsrecht

Die gesetzlichen Regelungen gibt Ihnen das Recht, innerhalb der ersten 14 Tage nach Vertragsschluss in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) zu widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist ist ohne Angabe von Gründen zu widerrufen (siehe Widerrufsbelehrung).

Der Widerruf ist zu richten an die DAHP/ Akademie Naturheilkunde
Heilpraktikerschulen BDN Akademie Naturheilkunde, Hohe Straße 29, 09112 Chemnitz,
Tel.: 03713899115, Fax: 03713899145, E-Mail: info@akademie-naturheilkunde.de

17.1 Widerrufsbelehrung Heilpraktiker Berufs-Ausbildung, Heilpraktiker-Fachausbildung,

Heilpraktiker-Praxis-Ausbildung im Online/Präsenz-Unterricht der Deutschen Akademie für Heilpraktiker, DAHP, Akademie Naturheilkunde/Heilpraktikerschulen BDN
Si haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular benutzen. Dies ist jedoch nicht vorgeschrieben.
Der Widerruf ist an die Stelle zu senden, mit welcher Sie die Anmeldung/Bestellung vertragliche Vereinbarung geschlossen haben. Die diesbezüglichen Kontaktdaten finden Sie auf der Anmeldung. Zur Wahrung der Widerrufs-frist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

17.2 Folgen des Widerrufs

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung, z.B. Unterrichts-materialien, ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen.

17.3 Muster Widerrufsformular

Schlussbestimmungen
Vereinbart ist deutsches Recht. Ausnahme ist das UN-Kaufrecht.
Der Gerichtsstand für Streitigkeiten im Zusammenhang Präsenz-Veranstaltungen ist der Ausbildungsstandort.
Der Gerichtsstand für Streitigkeiten im Zusammenhang mit Online-Veranstaltungen ist der Hauptsitz der Schulungseinrichtung.
Sofern einzelne Regelungen und oder Regelungslücken unwirksam sind, bleiben die anderen vertraglichen Regeln davon unberührt. In diesem Fall gilt die Regelung als vereinbart, die den Vorstellung beider Seiten am nächsten kommt